Zirkel für Bildnerisches Volksschaffen „Tage der Volkskunst”

Haus der Lehrer Leipzig -
Radierung, Algrafie, Holzschnitt, 1981
30 x 40 cm (Blätter)

200,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Tage der Volkskunst"

Mappenwerk. Radierung, Algrafie, Holzschnitt, 1981. Auflage Exemplar Nr. 6/80. 30 x 40 cm (Blätter).

Die Leinenmappe enthält 12 Grafiken. Diese sind unterhalb der Darstellung rechts in Bleistift signiert, mittig betitelt und links nummeriert. Das vorliegende Mappenwerk enthält sechs Radierungen, fünf Algrafien und einen Holzschnitt. Ergänzt werden die druckgrafischen Arbeiten durch zwei Gedichte des Literaten Klaus Keilmann. Die Grafiken wurden von Mitgliedern des Zirkels für "Bildnerisches Volksschaffen" am Haus der Lehrer in Leipzig, geleitet von Bernhard Brückner (Mitglied des VBK der DDR) geschaffen, namentlich von Christine Braun, Ute Dehler, Helga Lindner, Ursula Meyfarth, Gudrun Pergande, Michael Zschocher und Erika Zuchold. Die Mappe entstand aus Anlass der Tage der Volkskunst des Bezirkes Leipzig im Palast der Republik in Berlin im Mai 1981. Herausgegeben vom Rat des Bezirkes Leipzig.

Der Zustand des druckgrafischen Arbeiten ist als sehr gut zu beschreiben. Die Leinenmappe zeigt minimale Gebrauchsspuren.

Zuordnung


Volkskunst, Laienkunst, Haus der Lehrer Leipzig, DDR- Kunst

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.