Wurschen „Wurschen”

Schlossansicht -
Lithographie, koloriert und eiweißgehöht, um 1840
11,7 x 19,4 cm (Darstellung)
17,3 x 26,6 cm (Blatt)

70,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Wurschen"

Historische Ortsansicht. Lithographie, koloriert und eiweißgehöht, um 1840. Von Carl Wilhelm Arldt, nach Heinrich Wilhelm Teichgräber. 11,7 x 19,4 cm (Darstellung) / 17,3 x 26,6 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig betitelt. Sowie mit den Künstlerangaben unten links "Nach d. Natur gez. v. H. Teichgräber", mittig "Gedr. v. A. Beschorner" und rechts "Lith. v. C. W. Arldt" versehen. Malerische Ansicht von Schloss Wurschen mit bäuerlicher Figuren- und Tierstaffage.

Im Randbereich minimale Alterungsspuren. Papierabrieb von früherer Montage an der oberen Blattkante. Insgesamt in einem gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Teichgräber, Heinrich Wilhelm - (1809 Oschatz - 1848 Dresden). Deutscher Lithograf und Künstler. 1824-28 Schüler an der Dresdener Akademie. Seit etwa 1831 als Zeichenlehrer und Steinzeichner in Dresden tätig.

Zuordnung


Ortsansichten Sachsen, Landkreis Bautzen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.