Wiesbaden „Wiesbaden”

Gesamtansicht -
Stahlstich, koloriert und eiweißgehöht, um 1840
10,3 x 15,2 cm (Darstellung)
13,0 x 18,8 cm (Blatt)

60,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Wiesbaden"

Historische Ortsansicht. Stahlstich, koloriert und eiweißgehöht, um 1840. Von Carl Ludwig Frommel, Henry Winkles, nach Carl Ludwig Frommel. 10,3 x 15,2 cm (Darstellung) / 13,0 x 18,8 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig betitelt. Sowie mit den weiteren Angaben unten links "Gez. v. C. Frommel" und "Frommel &Winkles sculp." unten rechts versehen. Schöne Gesamtansicht von Wiesbaden mit Figurenstaffage im Vordergrund.

Im Randbereich leicht gebräunt. Verso Reste früherer Montage an der oberen Blattkante. Insgesamt in einem gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Winkles, Henry - (um 1800 - 1860). Englischer Architekturmaler und Stahlstecher. Beschickte 1819-23 und 1832 die Ausstellungen der Royal Academy in London. Als Stahlstecher zunächst für William Tombleson in London tätig. Eröffnete 1824 in Karlsruhe mit C. L. Frommel das erste Atelier für Stahlstich in Deutschland. 1832 wieder in London tätig. Gründete später ein eigens Atelier ?Winkles & Lehmann? in Leipzig.

Frommel, Carl Ludwig - (1789 Schloß Birkenfeld in Unterfranken - 1863 Ispringen bei Pforzheim). Deutscher Maler, Zeichner, Radierer und Kupferstecher. Schüler von Philipp Jakob Becker in Karlsruhe für die Malerei. Die Kupferstecherei erlernte er bei Christian Haldenwang. Er ging 1809 nach Paris, weilte 1813-17 in Rom. Ab 1817 in Karlsruhe ansässig. Wurde dort zum Professor der Malerei und Kupferstecherkunst ernannt. 1824 eröffnete Frommel zusammen mit Henry Winkles ein Atelier für Stahlstecher und führte damit den Stahlstecherei in Deutschland ein. 1829-58 steht er der Galerie in Karlsruhe als Direktor vor.

Zuordnung


Stadtansichten Wiesbaden, Ortsansichten Hessen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.