Wellmich (Sankt Goarshausen) „Welmich und die Ruine Thurnberg genannt die Maus / Welmich et les Ruines de Thournberg nommés Maus”

Ansicht der Burg Maus -
Aquatinta, um 1830
9,1 x 13,4 cm (Darstellung)
17,7 x 20,8 cm (Blatt)

50,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Welmich und die Ruine Thurnberg genannt die Maus / Welmich et les Ruines de Thournberg nommés Maus"

Historische Ortsansicht. Aquatinta, um 1830. Von Christian Meichelt, nach Johann Adolph Lasinsky. 9,1 x 13,4 cm (Darstellung) / 17,7 x 20,8 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig deutsch und französisch betitelt. Mit den Angaben zu den Künstlern "Dessiné d'après nature par J. A. Lasinksy" unten links und "Chr. Meichelt sculp." unten rechts sowie zum Verleger "Coblenz K. Baedecker" versehen. Detaillierte Ansicht von Wellmich mit der Burg Maus und dem Rhein im Vordergrund.

Blattkanten leicht gebräunt. Minimal stockfleckig. Insgesamt in einem gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Meichelt, Christian - (1776 in Nürnberg - nach 1830) war ein deutscher Miniaturmaler, Kupferstecher und Aquatintaradierer. Über sein Leben ist nur wenig bekannt.

Lasinsky, Johann Adolph - (1808 Simmern / Hunsrück - 1871 Düsseldorf). Deutscher Maler und Zeichner, bekannt durch seine malerischen Rheinansichten. Studierte ab 1827 Malerei an der Königlich-Preußischen Akademie zu Düsseldorf und gehörte zur berühmten Gruppe der Düsseldorfer Landschaftsmaler. Ab 1837 in Koblenz, später in Köln, ab 1850 in Düsseldorf tätig. Zu seinen Auftraggebern gehörten die großen Magnaten der Zeit, u.a. der spätere russische Kaiser Alexander II. Sein überaus populäres Werk wurde durch verschiedene druckgraphische Techniken weit verbreitet.

Zuordnung


Rhein (Fluss), Ortsansichten Rheinland-Pfalz, Landkreis Rhein-Lahn-Kreis

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.