Weißig (Dresden) / Görzig (Großenhain) „Weissig / Görzig”

2 Ansichten mit Pfarrkirchen - Sachsens Kirchen-Galerie
Lithographie, 1841
8,7 x 12,8 cm (obere Darstellung)
8,6 x 12,8 cm (untere Darstellung)
27,1 x 19,1 cm (Blatt)

40,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Weissig / Görzig"

Historische Ortsansicht. Lithographie, 1841. Von Wilhelm Wegener. 8,7 x 12,8 cm (obere Darstellung) / 8,6 x 12,8 cm (untere Darstellung) / 27,1 x 19,1 cm (Blatt).

Aus: Sachsens Kirchen-Galerie. Die Inspectionen: Großenhain, Radeberg und Bischofswerda. (Dresden: Hermann Schmidt 1841), Bd. 7.

Jeweils unterhalb der Darstellung in der Mitte mit "Weissig" bzw. "Görzig" betitelt und mit den Künstlerangaben unten links "N. d. Nat. gez. v. Wegener" und rechts "Steindr. v. Renner u. Ketzschau" versehen. Blatt minimal stockfleckig. Ränder leicht gebräunt. Im Bereich der rechten oberen Ecke und den beiden unteren Ecken geringfügig knickspurig. Blatt insgesamt im guten Zustand.

Künstler


Wegener, Wilhelm - (1812 Dresden - 1879 Gruna bei Dresden). Deutscher Tier- und Landschaftsmaler der Romantik. Schüler der Kunstakademien Kopenhagen und Dresden bei Johan Christian Clausen Dahl und Christian Vogel von Vogelstein. Verdiente seinen Lebensunterhalt vorerst als Lithograf, bevor er 1860 zum sächsischen Hofmaler ernannt wurde.

Zuordnung


Ortsansichten Sachsen, Landkreis Meißen, Dresden

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.