Tönning „Tönningen”

Grundriss - Bodenehr
Kupferstich, um 1720
13,3 x 19,9 cm (Darstellung)
19,1 x 25,3 cm (Blatt)

40,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Tönningen"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1720. Von Gabriel Bodenehr d.Ä.. 13,3 x 19,9 cm (Darstellung) / 19,1 x 25,3 cm (Blatt).

Innerhalb der Darstellung mittig im Schmuckbanner betitelt, sowie mit weiteren Beschriftungen und Buchstaben, die in der Legende unten erklärt werden, versehen. Detaillierter Grundriss von Tönning.

Verfärbung entlang des Mittelfalzes durch Leim. Minimal stockfleckig. Kanten leicht gebräunt. Insgesamt im gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Bodenehr d.Ä., Gabriel - (1664 Augsburg - 1758 Augsburg). Deutscher Verleger, Kartograf und Kupferstecher. Sohn des Johann Georg Bodenehr, Vater des Gabriel Bodenehr d. J. Schuf zahlreiche deutsche Stadtansichten. Seine bekannteste Arbeit ist der erstmals 1704 veröffentlichte "Atlas Curieux".

Zuordnung


Ortsansichten Schleswig-Holstein, Nordfriesland, Kreis Nordfriesland

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.