Stuttgart „Die Wilhelma bei Stuttgart. Gedenkblatt an den neunten deutschen Juristentag”

Gedenkblatt -
Holzstich, koloriert und eiweißgehöht, 1872
27,8 x 50,2 cm (Darstellung)
32,5 x 54,3 cm (Blatt)
32,9 x 54,3 cm (Trägerblatt)

150,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Die Wilhelma bei Stuttgart. Gedenkblatt an den neunten deutschen Juristentag"

Historische Ortsansicht. Holzstich, koloriert und eiweißgehöht, 1872., nach Gottlob Theuerkauf. 27,8 x 50,2 cm (Darstellung) / 32,5 x 54,3 cm (Blatt) / 32,9 x 54,3 cm (Trägerblatt).

Mittig unterhalb der Darstellung mit "Die Wilhelma bei Stuttgart. Gedenkblatt an den neunten deutschen Juristentag" betitelt und um "Originalzeichnung von G. Theuerkauf. (S. 5)" ergänzt. Malerischer Überblick über die Schlossanlage Wilhelma. In den Zwickeln oben links und rechts mit speisenden Gästen an langen Tafeln und beim Spazieren im Park.

Blatt etwas gebräunt. Ecken leicht bestoßen, mit zwei Papierrissen im linken Blattrand und einem hinterlegten rechts. Original Mittelfalz. Auf Trägerpapier kaschiert. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Theuerkauf, Gottlob - (1833 Kassel - 1911 Kassel). Deutscher Maler, Landschaftszeichner und Lithograf. Erlernte zunächst die Kunst der Lithografie. Danach Studium an der Kunstakademie Kassel. 1851 Umsiedlung nach Berlin, wo er Landschaften und Architekturbilder lithografierte und für den Holzschnitt zeichnete. Theuerkauf illustrierte für die führenden Magazine 'Illustrirte Zeitung', 'Die Gartenlaube' und 'Über Land und Meer'. Schuf Ansichten zahlreicher deutscher und europäischer Städte. Beschäftigte sich ab 1875 mit Aquarellmalerei. Ab 1890 an der Technischen Hochschule Berlin in Charlottenburg als Privatdozent für Aquarellieren sowie Architektur- und Landschaftsmalerei. 1895-1904 Professor für Landschaftsmalerei.

Zuordnung


Wilhelma, Schlossanlage, Ortsansicht Baden-Württemberg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.