Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d. Ä., nach Wenzel Hollar. 27,8 x 30,9 cm (Darstellung) / 30,9 x 37,5 cm (Blatt).

    Aus: Matthäus Merian, Topographia Provinciarum Austriacaru[m] Austriae Styriae/ Carinthiae, Carniolae/ Tyrolis etc (Frankfurt am Main 1649). - Zwei Darstellung pro Blatt. Jeweils mittig oben innerhalb der Darstellung betitelt, unten um Legende 1-4 ergänzt. Unterhalb der oberen Darstellung rechts mit "W. Hollar delin" ergänzt. - Ansicht des Donaustrudels und Donauwirbels bei Struden mit der Ruine Werfenstein und der Insel Wörth. - Blatt leicht gebräunt und fleckig, mit Randläsuren unten. Original Bugfalte. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

    Matthäus Merian d. Ä. (1593 Basel - 1650 Langenschwalbach). Schweizerisch-deutscher Kupferstecher und Verleger. Schüler beim Züricher Kupferstecher Friedrich Meyer. 1610-15 Studium bei Dietrich Brentel Straßburg und bei Jacques Callot in Nancy und Paris. 1615 Entstehung seines großen Basler Stadtplans. 1616 Arbeit bei dem Verleger und Kupferstecher Johann Theodor de Bry in Frankfurt am Main und Oppenheim. Ab 1623 Fortführung des Verlagshauses de Brys in Frankfurt. Vater von Matthäus Merian dem Jüngeren, Caspar Merian sowie Maria Sibylla Merian. Merian gab eine Reihe von "Topographien" verschiedener Länder heraus; es erschienen 30 Bände mit über 2000 Stadt- und Ortsansichten. Die nach der Natur aufgenommenen Ansichten sind in der Perspektive meisterhaft und stellen oftmals die ältesten dokumentierten Ansichten der jeweiligen Orte dar. Zwischen 1633 und 1738 erschien in 21 Bänden das von Merian begründete "Theatrum Europaeum", eine umfassende Chronik der Zeit, im Besonderen des Dreißigjährigen Krieges und der Regierungszeit Ludwigs XIV. Von den 720 illustrierenden Kupfertafeln hat Merian selbst rund 140 Stück gestochen.

    Wenzel Hollar (1607 Prag - 1677 London). Böhmischer Zeichner und Kupferstecher. Ab 1627 in Frankfurt am Main Schüler bei Matthäus Merian. Ab 1630 hielt er sich in Straßburg, Mainz und Koblenz auf. 1633 erstes Zusammentreffen mit Lord Thomas Howard, Earl of Arundel in Köln. Begleitete daraufhin den Earl auf seinen Reisen durch Mitteleuropa. Folgte diesem 1637 nach London. 1645 Flucht aus der Gefangenschaft der Gegner König Karls I. nach Amsterdam. Im Jahre 1652 Rückkehr nach London.

    180,00 EUR (inklusive 7 % MwSt.)

    Folgende Werke könnten Ihnen auch gefallen:

    Österreich. - Ebersberg. - Ansicht. - "Ebersperg".

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 180,00

    Eferding. - Ansicht. - "Efferding".

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 90,00

    Grein. - Ansicht. - "Grein".

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 150,00

    Grieskirchen. - Tollet. - Ansicht. - "Krieskirchen / Talet. Herrschaft...

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 150,00

    Hallstatt. - Gesamtansicht. - "Hallstatt".

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 120,00

    Hallstatt. - Teilansicht. - "Saltzpfannen zu Hallstatt / Aussere theil...

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 120,00

    Hallstatt. - Teilansicht. - "Saltzpfannen zu Hallstatt".

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 90,00

    Österreich. - Creitsing. - Ansicht. - "Herrschafft und Marckt Creitzi...

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Caspar Merian. 20,8...

    € 180,00

    Lauffen. - Gesamtansicht. - "Lauffen an der Draun".

    Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1650. Von Matthäus Merian d....

    € 80,00

    Warenkorb

    Der Warenkorb ist leer.

    Anbieter

    Graphikantiquariat Koenitz
    Markt 1/Altes Rathaus
    04109 Leipzig

    0341-2111024 (Telefon)
    0341-2111025 (Fax)

    Versandkosten  

    6,00 EUR Paket Deutschland
    14,00 EUR Paket Europa
    32,00 EUR Paket Weltweit