Stralsund „Stralsundt”

Vogelschau - Bodenehr
Kupferstich, 1721
16,5 x 48,0 cm (Darstellung)
20,0 x 50,0 cm (Blatt)

240,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Stralsundt"

Historische Ortsansicht. Kupferstich von Bodenehr, 1721. 16,5 x 48,0 cm (Darstellung ) / 20,0 x 50,0 cm (Blatt).

Innerhalb der Graphik mittig oben mit der Nummerierung "147" versehen, im Schmuckband betitelt und unten näher bezeichnet. Neben der Benennung des "Francken Teich", der "Ostsee" und weiteren umliegenden Landmassen wurden die bedeutenden Bauwerke der Stadt durch Buchstaben gekennzeichnet. Eine entsprechende Legende befindet sich unten. Auch unten wurde eine Künstlerangabe eingearbeitet "Augspurg Gabriel Bodenehr sculps. Et ecudit cum Gratia et Privil: Sac: Caes: Majest." Wasserzeichen am oberen Blattrand. Malerische Vedute von Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Blick auf die zahlreichen Gebäude, die Wehranlagen und umliegenden Wassermassen der Stadt. Inerhalb der Szenerie wurden Staffage-Figuren und -Schiffe integriert.

Das schmal zugeschnittene Blatt verfügt über eine geglättete Verlagsbugfalte und weitere Mittelfalzen. Leicht knitterspurig am linken Rand. Minimale Unregelmäßigkeiten an der unteren Blattkante. Insgesamt in einem guten Erhaltungszustand.

Künstler


Bodenehr, Georg Conrad - (1673 bis 1710 Augsburg). Deutscher Kupferstecher. Sohn des Johann Georg Bodenehr.

Zuordnung


Ortsansichten Mecklenburg-Vorpommern, Vorpommern-Rügen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.