Stettin / Szczecin „Die Börse in Stettin”

Gesamtansicht -
Stahlstich, um 1820
10,1 x 16,2 cm (Darstellung)
18,0 x 25,8 cm (Blatt)

50,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Die Börse in Stettin"

Historische Ortsansicht. Stahlstich, um 1820. 10,1 x 16,2 cm (Darstellung) / 18,0 x 25,8 cm (Blatt).

Unterhalb der Graphik mittig betitelt. Künstlerangabe "gez. & gest. v. Rosmäsler Berlin" rechts. Atmosphärische Ansicht der Börse von Stettin in Polen mit in die Szenerie integrierter Bürgerstaffage.

Minimale Bräunung der oberen Blattkante mit kleinem Einriss rechts. Unscheinbare altersbedingte Unreinheiten im unteren Randbereich und in der rechten unteren Blattecke. Insgesamt in einem guten Erhaltungszustand.

Künstler


Rosmäsler, Johann Adolf - (1770 Leipzig - 1821 Leipzig). Deutscher Kupferstecher und Radierkünstler, Bruder des Johann August Rossmäßler. Fertigte zahlreiche Bildnisstiche in Punktiermanier. Gab die "Gründliche Anweisung zeichnen zu lernen" mit einer Folge von 24 Blättern nach Adam Friedrich Oeser heraus (Leipzig: Carl Cnobloch 1812, 2. Auflage 1832).

Zuordnung


Ortsansicht Polen, Westpommern

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.