Spiel „”

Kartenspiel - Honoré Daumier
Lithographie, um 1840
17,7 x 23,3 cm (Darstellung)
24,8 x 36,2 cm (Blatt)

70,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


Oberhalb der Darstellung mit "Types Parisiens" überschrieben, unterhalb der Ansicht mit den Angaben "Chez Bauger & Co.ie R. du Croissant 16" links und "Imp. d'Aubert & C.ie" rechts. Vom Künstler der Vorlage in der Platte unten rechts monogrammiert. Darunter mit folgendem Text: "Je suis le plus grand ennemi des factions. - Pas de politique, s'il vous plait, père Ragoutot! - Je n'en parle pas, je desire qu'on supprime les factions parceque la mienne va venir." Verso Textseite des "Charivari". Die Darstellung zeigt drei Soldaten in Uniformen beim Kartenspielen.

Im Randbereich leicht gebräunt. Knickspurig. Kleiner Riss an der unteren Kante. Verso Reste früherer Montage an der oberen Kante. Insgesamt in einem gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Daumier, Honoré - (1808 Marseilles - 1879 Valmondois). Französischer Maler, Bildhauer, Grafiker und Karikaturist. Wichtiger Vertreter des Realismus, der mit seinen politischen und sozialkritischen Karikaturen Mediengeschichte geschrieben hat. Ab 1831 fertigte Daumier Lithografien für die satirischen Zeitschriften ?La Caricature? und ?Le Charivari?. Für die Überzeichnung des Königs Louis Philippe als Gargantua ? ein unersättlicher Fresser und Säufer aus einem Roman von François Rabelais ? wurde er im Jahr 1832 zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Sein grafisches Werk umfasst mehr als 4000 Lithografien und über 1000 Holzschnitte. Er starb erblindet und verarmt.

Zuordnung


Spiel, Kartenspiel

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.