Soest „Soest St. Maria zur Wiese”

Kirchenansicht -
Mischtechnik, um 1930
43,8 x 30,0 cm (Darstellung)
56,2 x 39,0 cm (Blatt)

80,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Soest St. Maria zur Wiese"

Historische Ortsansicht. Mischtechnik, um 1930. Von Friedrich Röhrbein. 43,8 x 30,0 cm (Darstellung) / 56,2 x 39,0 cm (Blatt).

Unten links in Sütterlin Schrift betitelt "Soest St. Maria zur Wiese". Verso handschriftliche Künstlerzuschreibung. Die Darstellung zeigt die evangelische Kirche St. Maria, auch Wiesenkirche genannt, aus der Fußgängerperspektive. Ihre Geschichte geht bis auf das 13. Jahrhundert zurück. Sie gilt heute als architektonisch formvollendete Hallenkirche. Dekorative unikate Altstadtvedute mit interessanten Fachwerkhäusern.

Im Ganzen gut erhalten.

Künstler


- (1887 Hannover - 1954 Bückeburg) Deutscher Maler und Grafiker.

Zuordnung


Ortsansichten Nordrhein-Westfalen, Kirchen in NRW, Fachwerk, Architektur

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch