Schwerin „Schwerin”

Gesamtansicht -
Kupferstich, um 1710
28 x 15,5 cm (Darstellung)
31,3 x 19 cm (Blatt)

240,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Schwerin"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1710. Von Gabriel Bodenehr d.Ä.. 28 x 15,5 cm (Darstellung) / 31,3 x 19 cm (Blatt).

Innerhalb der Darstellung oben betitelt. Oberhalb nummeriert "151", unterhalb "Gabriel Bodenehr sculps. et exc. Aug. Vindl". Rechts und links der Darstellung ausführliche Darstellung der Geschichte der Stadt und Erklärung der Ziffern 1-14. Im Randbereich leicht fleckig. Ränder gebräunt. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Bodenehr d.Ä., Gabriel - (1664 Augsburg - 1758 Augsburg). Deutscher Verleger, Kartograf und Kupferstecher. Sohn des Johann Georg Bodenehr, Vater des Gabriel Bodenehr d. J. Schuf zahlreiche deutsche Stadtansichten. Seine bekannteste Arbeit ist der erstmals 1704 veröffentlichte "Atlas Curieux".

Zuordnung


Schweriner See, Schweriner Schloss

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.