Schussental „Ansicht vom Schussenthal”

Panoramaansicht -
Lithografie, um 1850
45,0 x 68,7 cm (Darstellung)
60,2 x 79,4 cm (Blatt)

2.500,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Ansicht vom Schussenthal"

Historische Stadtansichten. Lithografie, um 1850. Von Eberhard Emminger. 45,0 x 68,7 cm (Darstellung) / 60,2 x 79,4 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung betitelt sowie mit den Verlags- und Künstlerangaben versehen "Ansicht vom Schussenthal" und "Druk v. G. Küstner, Nach d. Nat. gez. u. lith. von Eberhard Emminger". Die großformatige Ansicht zeigt das oberschwäbische Schussental, das einst durch eine Gletscherzunge entstand, im Panorama mit dem Blick über die Orte Baindt nach Weingarten und Ravensburg. Im Zentrum dominiert die St. Martin Basilika von Weingarten, die zu den größten Kirchenbauten nördlich der Alpen gehört. Dekoriert mit umfangreichen Genrestaffagen: Schäferszene, Obstpflücker, Bauern und Viehstücken. Seltene und künstlerich hochwertige Vedute im Zeitgeist des ausgehenden Biedermeier.

Mit nur leichten Lagerspuren. Minimal fleckig. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Emminger, Eberhard - (1808 Biberach - 1885 Biberach) Deutscher Lithograf und Landschaftsmaler. Schüler von Genremaler Johann Baptist Pflug. Kaufmännische Ausbildung bei Kunstverleger Georg Christoph Ebner in Stuttgart. Erhielt ebenso eine Ausbildung als Reproduktionsstecher sowie Zeichenunterricht. Die lithografische Technik erarbeitete er sich autodidaktisch. Später war er Schüler von Historienmaler und Kunstschuldirektor Johann Friedrich Dieterich. 1835 siedelte er nach München über. Nach Studienreisen nach Italien, studierte er 1836 an der Münchner Akademie. Seine zeichnerische Tätigkeit durch Süddeutschland, Italien und Österreich. Seit 1854 lebte er mit seiner Familie in München. Ab 1873 siedelte wieder nach Stuttgart über und ging letztendlich 1878 nach Biberach.

Zuordnung


Ortsansichten Baden-Württemberg, Landkreis Ravensburg, Genre, Erichkircher Rieds, Bodenseekreis, Basilika

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.