Schmidt-Schaller, Harry „Organisation”

-
Lithografie, 1949
18,0 x 19,0 cm (Darstellung)
38,0 x 27,0 cm (Blatt)

90,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Organisation"

Moderne Künstlergraphik. Lithografie, 1949. Von Harry Schmidt-Schaller. 18,0 x 19,0 cm (Darstellung) / 38,0 x 27,0 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung von Hand signiert, nummeriert, datiert und betitelt "Orig. Litho. Handdruck, 20/I/25, Organisation 49/3, H. Schmidt-Schaller". Im Stock monogrammiert und datiert. Seltene Arbeit eines Pionieres der Abstrakten Nachkriegskunst der DDR. Schöner kreidiger Steindruck der kleinen Auflage auf Büttenpapier.

Minimal fleckig im rechten Rand. Im Ganzen gut erhalten.

Künstler


Schmidt-Schaller, Harry - (1913 Weimar - 1988 ebd.) Deutscher Maler und Grafiker. Meisterschule des Deutschen Handwerks in Erfurt. Klasse für Wandmalerei bei Franz Markau. Nach dem Krieg freischaffend in Weimar tätig. Gründungsmitglied der ersten Künstlerorganisation der SBZ. 1950 als ?Formalist? ausgegrenzt. 1954 Ausschluss aus dem VBK der DDR. 1953-63 Zeichner im Atelier für Theaterbau von Prof. Hemmerling in Weimar.

Zuordnung


Abstrakte Kunst der DDR, Kunst nach 45, Weimarer Schule

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch
Münzner, Rolf. - Folter.

Münzner, Rolf. - "Folter".

400,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand