Rossini, Luigi „Torri di Belisario”

-
Radierung, 1822
41,5 x 52,9 cm (Darstellung)
51,5 x 63,3 cm (Blatt)

420,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Torri di Belisario"

Historische Ortsansicht. Radierung, 1822. Von Luigi Rossini. 41,5 x 52,9 cm (Darstellung) / 51,5 x 63,3 cm (Blatt).

Aus: Le Antichita Romane. (: 1822)

Unterhalb der Darstellung betitelt, datiert und signiert "Rossini dis e inc., Roma 1822, Veduta degl. Avanzi delle Torri di Belisario...". Die opulente Darstellung zeigt die innere Seite der Ruine des römischen Stadttores, welches im antiken Rom den Namen Torri di Belisario trug. Rechts folgt die aurelianischen Stadtmauer. Typische Arbeit des bekannten Vedutenradierers in einem brillianten tiefschwarzem Druck.

Insgesamt guter Erhaltungszustand.

Künstler


Rossini, Luigi - (1790 Ravenna - 1857 Rom). Italienischer Architekt, Maler und Radierer. Studium an der Akademie in Bologna. Wurde dort von Antonio Basoli protegiert. Seit 1810 Architektur- und Malstudien in Rom. War unter Antonio Canova an den Entwürfen für die Kirche in Possagno. Entwarf einen Rundtempel in Ancona und war im Palazzo Venezia und Palazzo Simonetti in Rom tätig. Seine Stichfolgen zu antiker Architektur sind von Giovanni Battista Piranesi beeinflusst.

Zuordnung


Stadttore, Rom / Roma, Ortsansichten Italien, Antikes Rom

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.