Pierre-Joseph Redouté „Rosa Indica subviolacea / Rosier des Indes à fleurs presque violettes”

Rosengewächse (Rosaceae) -
Kupferstich, altkoloriert, um 1820
14,2 x 9,4 cm (Darstellung)
25,2 x 15,9 cm (Blatt)

120,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Rosa Indica subviolacea / Rosier des Indes à fleurs presque violettes"

Kupferstich, altkoloriert, um 1820. Von Pierre-Joseph Redouté. 14,2 x 9,4 cm (Darstellung) / 25,2 x 15,9 cm (Blatt).

Aus: Redouté, Pierre-Joseph: Les Roses par Pierre-Joseph Redouté, peintre de fleurs [...]. (Paris: Didot 1817-24), Bd. 1-3.

Unterhalb der Darstellung zweisprachig betitelt, ferner links um "P. J. R." (für Pierre-Joseph Redouté) ergänzt. Dekorative Rosendarstellung mit Knospen und Blüten. Das Blatt stammt aus Redoutés berühmten Rosenwerk "Les Roses", das 1817 bis 1824 in drei Bänden erschienen ist und auf 170 Tafeln authentische Blütenporträts versammelt.

Blatt altersbedingt durchgängig leicht fleckig. Guter Erhaltungszustand.

Künstler


Redouté, Pierre-Joseph - (1759 St. Hubert/Belgien - 1840 Paris). Namhafter französischer Blumenmaler und Aquarellist. Kam 1782 nach Paris, um als Dekorateur und Bühnenmaler zu arbeiten. Im Jardin du Roi ging er seinen botanischen Studien nach, welche bald die Aufmerksamkeit von Gerard van Spaendonck und Charles Louis L'Héritier de Brutelle weckten. Zu seinen Förderern zählten u.a. Königin Marie Antoinette und Kaiserin Joséphine. Redouté wurde wegen seiner außergewöhnlichen Begabung für botanische Darstellungen als der "Rafael der Blumen" apostrophiert. Die mehrbändigen Rosen- und Lilienbücher "Les Roses" und "Les Liliacées" gelten als sein Hauptwerk.

Zuordnung


Rose / Rosen, Rosengewächse (Rosaceae), Botanik & Botanische Darstellung

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.