Roghman, Roeland zugeschrieben „”

Zwei Türme am Wasser -
Graue Tusche auf Bütten, 17. Jahrhundert
22,1 x 17,9 cm (Darstellung)
33,1 x 27,0 cm (Trägerblatt)
42,2 x 29,8 cm (Passepartout)

2.000,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


Verso alt in Feder nummeriert "735". Eine der zahlreichen für Roghman so typischen Ansichten eine Schlosses am Wasser in der niederländischen Landschaft. Auf Papier der Zeit mit Wasserzeichenfragment Straßburger Lilie mit anhängenden Monogramm.

Blatt auf einem Trägerblatt und dieses wiederum in einem Passepartout montiert. In der oberen Hälfte leicht stockfleckig. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Roghman, Roeland - (um 1620 in Amsterdam - 1686 ebenda) war ein niederländischer Landschaftsmaler und Radierer. Er unternahm um 1640 eine Italienreise. Roghman war u.a. mit Rembrandt befreundet. Typisch für sein Werk sind die virtuose Arbeit mit Licht und Schatten, felsige Landschaften und zahlreiche Architekturbilder mit Schlössern und Burgen Hollands.

Zuordnung


Zeichnung, Niederländische Grafik des 17. Jahrhunderts, Niederlande

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch