Richter, Günter „”

Schloss Schönefeld, Rückansicht -
Lithografie, 1995
38,3 x 46,9 cm (Darstellung)
53,7 x 59 cm (Blatt)

180,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


Unterhalb der Darstellung rechts in Bleistift signiert, links unten arabisch nummeriert. Auf dem Stein im oberen Bereich links betitelt und datiert. Gedruckt auf schwerem Hahnemühlen-Büttenpapier (Wasserzeichen). Die vorliegende Grafik ist an zwei Punkten rückseitig auf säurefreiem Passepartoutkarton reversibel fixiert. An den Blatträndern unten rechts und links. Zudem erscheint die linke untere Ecke knickspurig. Insgesamt ist der Zustand der Grafik als gut einzuschätzen.

Künstler


Richter, Günter - (*1933 Meißen - lebt und arbeitet in Leipzig). Deutscher Maler und Grafiker. 1949-53 Ausbildung zum Bossierer in der Staatlichen Porzellanmanufaktur in Meißen. 1953-58 Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. 1972 Mitbegründer der Leipziger Graphikbörse und deren Leiter von 1976-82. 1989-92 Lehrer im Jugendstudio des Lindenau-Museums Altenburg. Seit 1990 Dozent an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig. Ob in Form von zerfallenen Häusern, welkenden Blumen oder Strandgut, Zeit und Verfall als zentrales Thema, taucht in fast all seinen Stilleben auf, die zudem von einer surreal verfremdenden Romantik beherrscht werden.

Zuordnung


Schloss Schönefeld, Repräsentation, Profanbauten, Leipziger Kunst nach 1945, Leipziger Grafik, Leipziger Architektur, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Barockarchitektur

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch
Münzner, Rolf. - Folter.

Münzner, Rolf. - "Folter".

400,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand