Rauhenlechsberg „Rauch Lechsberg”

Ansicht des Burgstalls - Stridbeck
Kupferstich, um 1720
14,2 x 18,3 cm (Darstellung)
15,8 x 20,6 cm (Blatt)

60,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Rauch Lechsberg"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1720. Von Johann Stridbeck. 14,2 x 18,3 cm (Darstellung ) / 15,8 x 20,6 cm (Blatt).

Innerhalb der Ansicht oben mittig betitelt. Malerische Ansicht des heute abgegangenen Burgstalls in Rauhenlechsberg mit Staffagefiguren im Vordergrund.

Untere linke Ecke angerändert. Kleiner brauner Rostfleck oben rechts. Ansonsten schönes und gut restauriertes Exemplar.

Künstler


Stridbeck d. J., Johann - (1665 Augsburg - 1714 Augsburg). Deutscher Zeichner, Kupferstecher und Verleger. Schüler seines Vaters Johann Stridbeck d.Ä. mit dem er in Augsburg zahlreiche Atlanten, Karten und topografische Werke fertigte. Er wirkte als Vedutenstecher unter anderem in Frankfurt/Oder (um 1690), Berlin (um 1690), Leipzig (um 1691), Frankfurt/Main und Straßburg (nach 1700). Die Kupferplatten aus dem umfangreichen Stridbeck-Nachlaß übernahm 1717 der Kupferstecher Gabriel Bodenehr der Ältere.

Zuordnung


Ortsansichten Bayern, Landkreis Landsberg am Lech, Oberbayern

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch