Münzner, Rolf „Folter”

-
Lithografie / Schablithografie, 1978
28,8 x 22,1 cm (Darstellung)
48 x 34 cm (Blatt)

400,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Folter"

Lithografie / Schablithografie, 1978. Von Rolf Münzner. Auflage Exemplar Nr. 21/50. 28,8 x 22,1 cm (Darstellung) / 48 x 34 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung rechts in Bleistift signiert und datiert, mittig betitelt, links nummeriert. Am oberen Blattrand leicht angeschmutzt. Insgesamt sehr gut erhalten.

Künstler


Münzner, Rolf - (1942 Geringswolde - lebt und arbeitet in Geithain bei Leipzig). 1956-60 Lehre und Arbeit als Maschinenschlosser in Leisnig. 1960-1962 besucht er Abendkurse an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Armeedienst. 1962-67 Studium der Grafik und Illustration an der HfGB in Leipzig u.a. bei Werner Tübke. 1969-72 Aspirantur. 1973-92 Lehrauftrag für Aktzeichnen und Einführung in die Illustration an der HfGB. Seit 1990 Leiter der Werkstatt für Lithographie ebd. Seit 1992 Professor. Seine skurrilen Figuren und bewegungsreichen Phantasiewelten werden vom Künstler in der seltenen Technik des Steindruckes in der Asphaltschabmanier umgesetzt. Detailreichtum und Virtuosität charakterisieren das Werk des Künstlers.

Zuordnung


Leipziger Schule, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Gewalt, Experimentelle Druckgrafik, DDR- Kunst, Asphaltschablithografie

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.