Philip Miller „Ricinus”

Wunderbaum - Rizinus (Ricinus communis) - Arzeneipflanze
Kupferstich, koloriert, 1758
33,4 x 21,9 cm (Platte)
41,6 x 26,3 cm (Blatt)

60,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Ricinus"

Kupferstich, koloriert, 1758. Von Philip Miller. 33,4 x 21,9 cm (Platte) / 41,6 x 26,3 cm (Blatt).

Oben rechts Plattennummer, unten innerhalb der Darstellung Titel und lateinische Beschreibung. Unterhalb links Vorzeichner "G.D. Ehret delin.", rechts Stecher "I. Miller Sculp.". Darunter Herausgeberangabe: "Published according to Act of Parliament by P. Miller March 21. 1758." Detailgetreue Pflanzendarstellung mit fein differenziertem Kolorit aus dem Tafelband "Figures of the most beautiful, useful, and uncommon plants described in the Gardener's Dictionary", herausgegeben von Philip Miller.

Blatt im Randbereich leicht gebräunt mit kleinen Läsuren. Oben Reste einer vormaligen Montage. Sattes Altkolorit. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Miller, Philip - (1691 Deptford oder Greenwich - 1771 Chelsea, London). Englischer Gärtner und Botaniker. Von 1722 bis 1770 war er Vorsteher des Apothekergartens in Chelsea, schrieb dazu mehrere Bücher und korrespondierte mit Botanikern weltweit. 1733 schickte er die ersten Baumwollsamen nach Georgia. Als sein heute bekanntestes Werk gilt das "Gardener's Dictionary", erschienen 1731-1768 in acht Auflagen. Dazu erschien 1755-59 der Tafelband "Figures of the most beautiful, useful, and uncommon plants described in the Gardener's Dictionary" mit naturgetreuen kolorierten Kupferstichen.

Zuordnung


Rizinus (Ricinus communis), Wunderbaum, Heilpflanzen, Arzeneipflanzen, Botanik & Botanische Darstellung

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.