Marburg „Marburg”

Gesamtansicht - Lange/Poppel
Stahlstich, um 1850
11,2 x 17,3 cm (Darstellung)
14,6 x 23,5 cm (Blatt)

80,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Marburg"

Historische Ortsansicht. Stahlstich, um 1850. Von Johann Poppel, nach Ludwig Lange. 11,2 x 17,3 cm (Darstellung) / 14,6 x 23,5 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig betitelt. Sowie mit den weiteren Angaben unten links "Gez. v. L. Lange" und "Stahlstich v. Joh. Poppel" unten rechts versehen. Detailverliebte Ansicht von Marburg, mit dem typischen Blick zur Oberstadt mit dem Schloss und der Elisabethkirche. Staffage-Figuren im Vordergrund.

Minimal Alterungsspuren. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Lange, Ludwig - (1808 Darmstadt - 1868 München). Deutscher Architekt, Landschafts- und Architekturmaler, Bruder von Julius und Gustav Georg Lange. Arbeitet mit letzterem zusammen an den 1832 herausgebrachten "Originalansichten der vornehmsten Städte in Deutschland". Veröffentlichte selbst unter anderem 1842 "Der Rhein und die Rheinlande".

Poppel, Johann - (1807 Hammer bei Nürnberg - 1882 Ammerland am Starnberger See). Eigentlich Johann Gabriel Friedrich Poppel. Deutscher Landschaftsmaler, Vedutenzeichner, Kupfer- und Stahlstecher. Schüler der Nürnberger Kunstschule bei Friedrich Johann M. Geißler. Erlernte den Stahlstich bei Carl Ludwig Frommel in Karlsruhe. Arbeitete 1832 in London bei William Tombleson, 1833 in Karlsruhe, ab 1834 in Nürnberg und ab 1838 in München. Einer der bedeutendsten Stahlstecher der ersten Generation in Deutschland.

Zuordnung


Ortsansicht Hessen, Landkreis Marburg-Biedenkopf

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.