Lutherberg „Lutterberg Gewessene Bergstatt Auff dem Hartz”

Merian - Kupferstich
Kupferstich, 1654
19,0 x 37,0 cm (Darstellung)
34,0 x 42,0 cm (Blatt)

150,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Lutterberg Gewessene Bergstatt Auff dem Hartz"

Historische Ortsansichten. Kupferstich, 1654. Von Caspar Merian. 19,0 x 37,0 cm (Darstellung) / 34,0 x 42,0 cm (Blatt).

Innerhalb der Darstellung mittig oben betitelt. Außerdem wurden die Flüsse Luthern, Oder und die benachberten Berge benannt. Malerische Vedute des anhaltinischen Ortes Lutherberg mit seinen Gebäuden und umliegenden Ländereien des Harzes. Im einleitenden Vordergrund ist bäuerliche Personen-Staffage bei seinem Tagwerk erkennbar.

Das fachgerecht gereinigte Blatt verfügt über eine geglättete Verlagsbugfalte. Fehlstellen und Unregelmäßigkeiten an der linken unteren Blattkante. Oben, rechts und unten minimal knitterspurig. In der linken oberen Ecke etwas berieben und angestoßen in der rechten oberen Ecke. Insgesamt in einem guten Erhaltungszustand.

Künstler


Merian, Caspar - (1627 Frankfurt am Main - 1686 Schloss Waltha/Westfriesland). Bedeutender topographischer Kupferstecher und Verleger des Barock. Sohn und Schüler des Kupferstechers Matthäus Merian d. Ä., Halbbruder von Maria Sibylla Merian. Nach dem Tod des Vaters führte er den Frankfurter Verlag gemeinsam mit seinem Bruder Matthäus d.J. Herausgegebene Hauptwerke 'Topographia Germaniae' und 'Theatrum Europaeum'.

Zuordnung


Ortsansichten Sachsen-Anhalt, Harz

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.