Lauske / Weißenberg „Lauske”

Schloss - Poenicke
Tonlithografie, 1859
18,2 x 23,8 cm (Darstellung / ohne Schmuckrahmen)
29,7 x 39,7 cm (Blatt)

75,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Lauske"

Historische Ortsansicht. Tonlithografie, 1859. 18,2 x 23,8 cm (Darstellung / ohne Schmuckrahmen) / 29,7 x 39,7 cm (Blatt).

Aus: Poenicke, Gustav Adolph : Album der Schlösser und Rittergüter im Königreiche Sachsen. Section III: Markgrafenthum Oberlausitz. (Leipzig: Expedition des Albums Sächsischer Rittergüter und Schlösser 1859)

Unterhalb betitelt. Druck bei L. Blau & Co. in Leipzig. Mit originalem Textblatt. Darstellung des Schlosses Lauske, das im 17. Jahrhundert erbaut, im 2. Weltkrieg allerdings zerstört und nicht wieder aufgebaut wurde.

Blatt im Randbereich angeschmutzt und fleckig, durchgängig leicht gewellt. 8 cm langer Riss unten rechts bis in die Darstellung hinein (hinterlegt).

Künstler


Poenicke, Gustav Adolph - (1807 Naumburg - 1867 Leipzig). Deutscher Buchhändler und Verleger. Bekannt ist Poenicke bis heute für sein umfangreiches Werk "Album der Rittergüter und Schlösser im Königreiche Sachsen", erschienen in 6 Teilen von 1854 bis 1861, mit malerischen Ansichten sächsischer Herrenhäuser und ausführlichen Textbeschreibungen.

Zuordnung


Schloss, Landkreis Bautzen, Landgerichtsbezirk Löbau, Gerichtsamt Weißenberg, Bautzener Kreis, Amtshauptmannschaft Löbau

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.