Lago Maggiore „Lac Majeur. St. Charles Boromée”

Ansicht mit Koloss San Carlo -
Aquatintaradierung, koloriert und eiweißgehöht, um 1820
15,8 x 21,0 cm (Darstellung)
23,0 x 31,5 cm (Blatt)

40,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Lac Majeur. St. Charles Boromée"

Historische Ortsansicht. Aquatintaradierung, koloriert und eiweißgehöht, um 1820. 15,8 x 21,0 cm (Darstellung) / 23,0 x 31,5 cm (Blatt).

Mittig unterhalb der Darstellung betitelt und um "à Paris, chez Rittner & Goupit" ergänzt. Desweiteren links mit "Salathé del. & sculp." versehen. Malerische Ansicht des Lago Maggiore von der norditalienischen Seite aus gesehen. Im Vordergrund ist der Koloss San Carlo zu sehen, ein Denkmal für den Heiligen Karl Borromäus (1538-1584, italienischer Geistlicher), zu sehen. Mit Figurenstaffage.

Normale Alterungsspuren, leicht beschmutzt. Insgesamt in einem gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Salathé, Friedrich - (1793 Binningen - 1858 Paris) schweizer Graphiker, Landschafts- und Architekturmaler. Schüler von Peter Birmann. 1815/21 Aufenthalte in Rom und Neapel. 1821/23 Vedutenstecher in Basel für Falkeisen & Huber. Seit 1823 Arbeit als Aquatintastecher in Paris. Weiterhin als Zeichner und Maler tätig. 1834, 1836 und 1848 in den Ausstellungen schweizer Kunst in Bern vertreten. 1841 mit zwei Aquatinten im Pariser Salon.

Zuordnung


Ortsansichten Italien, Norditalien, Provinz Novara, Lago Maggiore

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.