Krempe „Crempa Holsatiae / Reinholdsburga”

Rendsburg - Ansicht
Kupferstich, koloriert, um 1580
33,8 x 48,5 cm (Darstellung)
41 x 54 cm (Blatt)

450,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Crempa Holsatiae / Reinholdsburga"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, koloriert, um 1580. Von Franz Hogenberg. 33,8 x 48,5 cm (Darstellung) / 41 x 54 cm (Blatt).

Aus: Braun, Georg : Civitates Orbis Terrarum. (Köln: Godfrid von Kempen 1588), Bd. 1-4.

Zwei Darstellungen auf einem Blatt. Mittig oben mit "Crempa" und Reinholdsburga" betitelt. Ferner um Inschriften in Kartuschen ergänzt. Dekorative Ansicht von Krempe und Rendsburg in den Stadtgrenzen des 16. Jahrhunderts. Unten mit bürgerlicher Figurenstaffage.

Normale Alterungsspuren, geglättete Verlagsbugfalte, auf Papier kaschiert. Oben in Passepartout montiert. Insgesamt in einem guten Erhaltungszustand.

Künstler


Braun, Georg - (1542 Köln - 1622 Köln). Deutscher Theologe, Kanoniker und Dekan am Stift St. Mariengraden in Köln

Hogenberg, Franz - (1535 Mecheln - 1590 Köln). Deutscher Maler, Kupferstecher, Radierer und Verleger. Wahrscheinlich Schüler seines Stiefvaters Hendrik Terbruggen. Gab ab 1572 zusammen mit Georg Braun das berühmte Städtebuch "Civitates Orbis Terrarum" (in der deutschen Übertragung von Schefold: Beschreibung und Contrafactur der Vornembster Stät der Welt) heraus, wobei Hogenberg im Wesentlichen Schöpfer der Kupfertafeln war.

Zuordnung


Ortsansichten Schleswig-Holstein, Kreis Steinburg, Kreis Segeberg, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Braun & Hogenberg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.