Köln „”

Kölner Dom - Foltz
Stahlstich, um 1850
20,8 x 23,4 cm (Darstellung)
27,7 x 31,8 cm (Blatt)

80,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


Unterhalb der Darstellung ohne Titel, aber um die Angabe "Ed. Gerhardt del." unten links, "S. Boisserée restaur. 1841" unten mittig und "J. Poppel sculp. München" unten rechts ergänzt. Detailverliebte Ansicht des Kölner Doms mit zahlreicher Figurenstaffage. Da zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Graphik die Bauarbeiten noch längst nicht vollendet waren, zeigt dies den Entwurf, wie der Dom nach Vollendung aussehen mag. Der vermerkt Sulpiz Boisserée, seines Zeichen Kunsthändler und Architekturhistoriker aus Köln, war der Hauptverantwortliche für die Bemühungen um den Kölner Dom.

Etwas stockfleckig.. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Poppel, Johann - (1807 Hammer bei Nürnberg - 1882 Ammerland am Starnberger See). Eigentlich Johann Gabriel Friedrich Poppel. Deutscher Landschaftsmaler, Vedutenzeichner, Kupfer- und Stahlstecher. Schüler der Nürnberger Kunstschule bei Friedrich Johann M. Geißler. Erlernte den Stahlstich bei Carl Ludwig Frommel in Karlsruhe. Arbeitete 1832 in London bei William Tombleson, 1833 in Karlsruhe, ab 1834 in Nürnberg und ab 1838 in München. Einer der bedeutendsten Stahlstecher der ersten Generation in Deutschland.

Zuordnung


Ortsansichten Nordrhein-Westfalen, Köln, Dom

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.