Koblenz-Stolzenfels „Stolzenfels”

Schlossansicht -
Farblithographie, 1879
15,4 x 22,6 cm (Darstellung)
29,2 x 39,8 cm (Blatt)

50,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Stolzenfels"

Historische Ortsansicht. Farblithographie, 1879. Von Caspar Scheuren. 15,4 x 22,6 cm (Darstellung) / 29,2 x 39,8 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung und der Umrandungslinie mittig betitelt. Die Darstellung zeigt die Rheinterrasse des Schlosses Stolzenfels mit Blick auf den Fluss und die Stadt Koblenz auf der gegenüber liegenden Uferseite im Hintergrund. Das Schloss geht auf eine Zollburg des 13. Jahrhunderts zurück, die im 1689 zerstört wurde. Der preußische Kurprinz Friedrich Wilhelm IV. ließ auf den Grundmauern dieser Burg in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine klassizistische Sommerresidenz errichten. Auf der rechten Bildhälfte ist die Terrasse mit dem Adler-Brunnen und das Wandgemälde von August Gustav Lasinsky zu erkennen. - Die Farblithografie wurde auf separates Papier gedruckt und auf das Unterblatt mit dem in Gold aufgedrucktem Titel und der Umfassungslinier montiert.

Blattränder minimal gebräunt. Linke Kante minimal knickspurig. Insgesamt sehr gut erhaltenes Exemplar mit schönem Kolorit.

Künstler


Scheuren, Caspar - (1810 Aachen - 1887 Düsseldorf). Auch Caspar Johann Nepumuk Scheuren. Deutscher Maler und Illustrator, Vertreter der Düsseldorfer Malerschule und zugleich einer der bedeutendsten rheinischen Maler des 19. Jahrhunderts. Erste Ausbildung im Atelier seines Vaters Aegidius Johann Peter Joseph Scheuren. Danach 1829-35 Studium der Landschaftsmalerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Er behandelte typische Genres der Rheinromantik. 1839 ließ er sich in Düsseldorf nieder und gab die Ölmalerei auf und widmete sich allegorisch geschmückten und fein kolorierten Ansichten.

Zuordnung


Rheinburgen, Rhein (Fluss), Ortsansichten Rheinland-Pfalz, Koblenz

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.