Kiel „Kiel”

Ansicht mit Kieler Förde -
Lithografie, aquarelliert, 1859
19,4 x 28,7 cm (Darstellung)
29,7 x 38,3 cm (Blatt)

600,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Kiel"

Historische Ortsansicht. Lithografie, aquarelliert, 1859. Von Friedrich Wilhelm Alexander Nay. 19,4 x 28,7 cm (Darstellung) / 29,7 x 38,3 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig betitelt und mit den Angaben des Künstlers links "A. Nay del. & lith.", der Druckanstalt "Em. Baerentzen & C. lith. Inst.", sowie des Verlages "Em. Baerentzen & Co. Forlag, eneberettiget" unterhalb des Titels versehen. Das Blatt zeigt die Stadt nebst Kieler Förde. Im Hintergrund liegen in der Bucht Segelschiffe vor Anker. Im Mittelgrund auf der linken Seite ist Kiel selbst zu sehen. Deutlich hervor sticht der Turm der St. Nikolaikirche. In der rechten Bildhälfte befinden sich Gebäude der Vororte. Im Vordergrund ist eine ländliche Szene zu sehen mit Kühen und einem bäuerlichen Paar, eine Frau melkt. Das Blatt wurde nach dem Druck mit sanften Aquarellfarben koloriert, mit kräftigen Rot und Blau wurden Akzente in der Kleidung der Staffage-Figuren und bei den Dächern gesetzt.

Blattränder minimal gebräunt. Linke Kante stauchspurig. Insgesamt im gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Nay, Friedrich Wilhelm Alexander - (1822 Magdeburg - 1883 Stockholm). Deutscher Zeichner und Lithograf. Schuf zahlreiche Ortsansichten Norddeutschlands, Dänemarks und Schwedens. U.a. erschien in Zusammenarbeit mit dem Lithographischen Institut des dänischen Verleger Emilius Ditlev Bærentzen im Jahre 1859 das Album "Holsteen & Lauenborg (Holstein & Lauenburg)", bestehend aus 64 Lithografien mit Begleittexten in dänischer und deutscher Sprache.

Zuordnung


Ortsansichten Schleswig-Holstein, Kieler Förde

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.