Hollar, Wenzel „Hirtenszene”

-
Radierung, 1652
15,4 x 19,4 cm (Darstellung)
33,6 x 22,4 cm (Blatt)

150,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Hirtenszene"

Historische Künstlergrafik. Radierung, 1652. Von Wenzel Hollar. 15,4 x 19,4 cm (Darstellung ) / 33,6 x 22,4 cm (Blatt).

In der Darstellung rechts signiert und datiert "W. Hollar fecit 1652". Unterhalb bewidmet. Opulente lebhafte Hirtenszene mit reicher Tierstaffage und dekoriert mit dem Adelswappen. Guter Druck auf Papier des 17. Jhd. mit Druckletterschatten verso.

Leicht lichtrandig. Altersspuren. Im Ganzen ordentlich erhalten.

Künstler


Hollar, Wenzel - (1607 Prag-1677 in London). Böhmischer Zeichner und Kupferstecher. Ab 1627 in Frankfurt am Main Schüler bei Mtthäus Merian. Ab 1630 hielt er sich in Straßburg, Mainz und Koblenz auf. 1633 erstes Zusammentreffen mit Lord Thomas Howard, Earl of Arundel in Köln. Begleitete daraufhin den Earl auf seinen Reisen durch Mitteleuropa. Und folgte diesem 1637 nach London. 1645 Flucht aus der Gefangenschaft der Gegner König Karls I. nach Amsterdam. Im Jahre 1652 Rückkehr nach London.

Zuordnung


Zoologie, Hirtenszene, Grafik des 17. Jahrhunderts, Genre

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.