Hettner, Otto „Trenke”

-
Lithografie, um 1920
34,0 x 26,0 cm (Darstellung)
49,7 x 39,7 cm (Blatt)

150,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Trenke"

Historische Künstlergrafik. Lithografie, um 1920. Von Otto Hettner. 34,0 x 26,0 cm (Darstellung) / 49,7 x 39,7 cm (Blatt).

Rechts unter der Darstellung von Hand in Bleistift signiert. Dekorative Arbeit des bekannten Grafikers in seiner typischen grafischen Formensprache. Bekanntes Blatt in seinem relativ schmalem Oeuvre. Guter Druck mit teils sichtbarer Steinkante auf dünnem Büttenpapier.

Minimal faltspurig. Im Ganzen gut erhalten.

Künstler


Hettner, Otto - (1875 Dresden - 1931 ebenda). Deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer. Studium bei Poetzelberger an der Kunsthochschule Karlsruhe und an der Académie Julian in Paris. Ab 1897 Bekanntschaft mit dem norwegischen Maler Edward Munch und Vermittlung einiger grafischen Arbeiten nach Dresden. Bis 1903 häufige Aufenthalte in Paris. Einflüsse der französischen Neo-Impressionisten sind in seinem Werk zu erkennen. 1903-04 betreute er das Pariser Atelier von Edward Munch. 1904-11 Aufenthalt in Florenz. Ab 1913 wieder in Dresden. Ab 1916 im Vorstand der Freien Secession. Ab 1917 Leiter des Aktsaales der Hochschule für bildende Künste in Dresden, an der er 1918 bis 1927 als Professor und zeitweise als Präsident wirkte.

Zuordnung


Pferde, Neoimpressionismus, Kunst vor 1945, Dresdner Akademie

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.