Helgoland „Strandpartie an der Küste von Helgoland”

Küstenansicht -
Holzstich, koloriert und eiweißgehöht, um 1870
23,8 x 35,3 cm (Darstellung)
27,7 x 41,4 cm (Blatt)

60,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Strandpartie an der Küste von Helgoland"

Historische Ortsansicht. Holzstich, koloriert und eiweißgehöht, um 1870. Von Robert Assmus, nach Christian Morgenstern. 23,8 x 35,3 cm (Darstellung) / 27,7 x 41,4 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig betitelt, sowie mit der Künstlerangabe "Nach dem Gemälde von Christian Morgenstern" darunter versehen. Zudem im Druckstock von Künstler der Vorlage unten links mit "Chr. Morgenstern" und des Drucks unten rechts "R. Aßmuss" signiert. Das Blatt zeigt die Küste von Helgoland in einer dramatischen Wetter-Kulisse. Im Vordergrund ist ein Boot mit zwei Fischern zu sehen. Im Mittelgrund befinden sich zwei Wanderer auf dem Felsen. Im Hintergrund am Horizont fährt ein Segelschiff. Leuchtendes Kolorit.

Im Randbereich minimal gebräunt. Insgesamt im gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Morgenstern, Christian - (1871 München - 1914 Meran). Deutscher Schriftsteller und Übersetzer. 1892-93 Jurastudium an der Universität Breslau, publiziert wärend dieser Zeit die kulturkritische Zeitschrift "Deutscher Geist". 1894 Umzug nach Berlin, schreibt regelmäßig Kulturberichte und Literaturkritiken für die Zeitschriften "Neue Deutsche Rundschau" und "Der Kunstwart". 1894-99 Beiträge in Kulturzeitschriften wie "Jugend", "Freie Bühne" oder "Die Gesellschaft". 1895 erscheint der erste Lyrik-Band "In Phantas Schloß. Zyklus humoristisch-phantastischer Dichtungen". 1903-05 Übernahme der Redaktion der Zeitschrift "Das Theater" im Verlag von Bruno Cassirer. 1905-06 Veröffentlichung der Gedichtbände "Galgenlieder" und "Melancholie".

Zuordnung


Ortsansichten Schleswig-Holstein, Nordseeinsel, Nordsee, Helgoland

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.