Hannover „Hannover”

Handwerkskundschaft - Zimmermannszunft
Radierung und Kupferstich, um 1826
31,4 x 39,2 cm (Darstellung)
40,3 x 53,0 cm (Blatt)

480,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Hannover"

Historische Ortsansicht. Radierung und Kupferstich, um 1826. 31,4 x 39,2 cm (Darstellung) / 40,3 x 53,0 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mit dem gestochenem urkundliche Formulartext. Dieser ist original ausgefüllt mit den Daten des Beurkundeten "Johann Adolph Schulz von Schöneberg". Ferner datiert "9. Juli 1826". Die schöne Panoramaansicht der Stadt schmückt einen sogenannten Handwerksbrief oder eine Handwerkskundschaft. Diese waren Arbeitsattestate wandernder Gesellen, die ihnen bei Wohlverhalten von der örtlichen Zunft für die Weiterreise ausgestellt wurden. Interessante Urkunde der Zimmermannszunft, die unterhalb das Kammersiegel und oberhalb das Stadtwappen aufweist. Mit den Originalunterschriften der Kammermitglieder in Feder auf blaugrauem Büttenpapier mit Wasserzeichen Fleur de Lis.

Mit normalen Umlaufspuren. Fleckig und faltspurig. Linkes Siegel abgeplatzt. Ein Plattenriss im Himmelbereich. Im Ganzen, für eine im Umlauf gewesene Kundschaft recht gut erhalten, sammelwürdig und vollrandig.

Zuordnung


Zimmermannszunft, Zeugnisse, Stadtansichten Niedersachsen, Ortsansichten Hannover, Kundschaften, Handwerkszunft, Dokumente

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.