Hamburg „Hambourg”

Karte -
Kupferstich, 1686
22,4 x 28,8 cm (Darstellung)
27,4 x 36,4 cm (Blatt)

200,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Hambourg"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, 1686. Von Nicolas de Fer. 22,4 x 28,8 cm (Darstellung) / 27,4 x 36,4 cm (Blatt).

Im Schmuckemblem unten rechts mit "Hambourg / Ville Imperiale d'Allemagne, tres fameux Port de Mer, Située a l'Entréede la Riviere d'Elbe, a 53 Degrez 50 Minutes de Latitude et a 28. Degrez 15. Min de Longitude" betitelt. Geographisch-interessante Punkte innerhalb der Karte beschriftet. Diese Karte zeigt die Hansestadt Hamburg zum Ausgang des 17. Jahrhundert mit der Stadtbefestigung. Dieses Blatt stammt aus der äußerst seltenen Erstauflage von de Fers Veröffentlichung "Forces de L'europe" von 1686. Die Zweitauflage von 1696 weist bereits ein kleineres Plattenmaß auf.

Geplätteter Mittelfalz. Kanten gebräunt und minimal stockfleckig. Obere Kante rissig. Rechte obere Ecke beschädigt. Rechts oben schriftliche Markierung mit Tinte versehen. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar. Selten!

Künstler


Fer, Nicolas de - (1646 - 1720 Paris). Oft auch Sieur de Fer. Französischer Kartograf und Kartenverleger, jüngster Sohn des Pariser Druckers und Kartenverlegers Antoine de Fer. Ab 1658 Ausbildung zum Kupferstecher. Nach dem Tode des Vaters 1673 Übernahme des Verlag, der unter seiner Führung prosperierte. Er schuf zahlreiche Atlanten und spezialisierte sich auf die Veröffentlichung von Ereignisblättern. 1700 erschien in Paris sein Hauptwerk, der "Atlas Curieux", der bis 1717 zahlreiche Neuauflagen erlebte.

Zuordnung


Hansestadt, Hamburg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.