Hamburg „La Bourse de Hambourg, en 1838”

Alte Börse -
Lithographie, koloriert, 1838
27,3 x 41,7 cm (Darstellung)
33,5 x 47,0 cm (Blatt)
44,5 x 63,0 cm (Trägerkarton)

240,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„La Bourse de Hambourg, en 1838"

Historische Ortsansicht. Kolorierter Lithographie, 1838. Von Jacques Giaud, nach Auguste Etienne F. Mayer. 27,3 x 41,7 cm (Darstellung) / 33,5 x 47,0 cm (Blatt) / 44,5 x 63,0 cm (Trägerkarton).

Unterhalb der Darstellung betitelt und datiert. Inden Ecken signiert, sowie rechts unten um die Verlegeradresse ergänzt. Dargestellt ist die Hamburger Börse im Jahre 1838, die sich damals an der Trostbrücke befand und zum Teil auf Pfählen über dem Wasser des Nikolaifleetes stand. Sehr schöne Stadtansicht mit historischer Architektur, die vom regen Treiben an der Anlegestelle im Vordergrund rechts aufgelockert und belebt wird.

Blatt auf Trägerkarton aufgezogen. Dieser mit etlichen kleinen Stockflecken im Rand und auch zum Rand hin zunehmend gebräunt. Diverse Knicke und kleinere Einrisse, die aber die Darstellung kaum tangieren. Verso Montagereste. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar mit feinem Kolorit.

Künstler


Mayer, Auguste Etienne François - (1805 Brest -1890 Brest) Französischer Marine- und Landschaftsmaler.

Zuordnung


Stadtansichten Hamburg, Seemann, Schiffahrt, Marine

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.