Oskar Graf „Beim Grenzwächter”

-
Radierung, um 1920
16,3 x 31,0 cm (Darstellung)
29,0 x 40,5 cm (Blatt)

60,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Beim Grenzwächter"

Historische Künstlergraphik. Radierung, um 1920. Von Oskar Graf. 16,3 x 31,0 cm (Darstellung) / 29,0 x 40,5 cm (Blatt).

Unten typographisch signiert, betitelt und mit den Verlagsangaben versehen. Romantische Impression mit reicher Aquatinta in braun gedruckt. Satter Abzug des Wiener Verlages für vervielf. Kunst auf vollrandigem Velinpapier.

Insgesamt guter Zustand.

Künstler


Graf, Oskar - (1873 Freiburg - 1958 Bad Boll). Deutscher Maler und Grafiker in München. Schüler von Knirr, Schmidt-Reutte, Adolf Hölzel in München und Fernand Cormon in Paris. Verheiratet mit Cäcilie Graf-Pfaff mit der zusammen er nach dem Ersten Weltkrieg Gemälde und Aquarelle schuf. Ab 1919 Dozent für Freihandzeichnen an der Technischen Hochschule in München. Hauptbedeutung als Radierer.

Zuordnung


Graphik der 20er Jahre, Brücken, Münchener Schule

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch