Gille, Sighard „Ufer”

-

Artikelnummer: 00111835

Kaltnadel, Moulette/Messing, 1986
33 x 47,5 cm (Darstellung)
39 x 52 cm (Blatt)

Preis auf Anfrage
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Ufer"

Grafik von Sighard Gille. 1986. Kaltnadel, Moulette/Messing. Exemplar Nr. 49/110. 33 x 47,5 cm (Darstellung) / 39 x 52 cm (Blatt).

Rechts unterhalb der Darstellung signiert und datiert, mittig eigenhändig betitelt und links unten mit Exemplarnummer versehen. Blatt aus der Grafikmappe "auge ufer hain" von Sighard Gille. Die Mappe umfasste sechs Radierungen und wurde als Grafik-Edition XXVII, von Lothar Lang und Hans Marquardt im Verlag Philipp Reclam jun. in Leipzig 1987 herausgegeben .

Künstler


Gille, Sighard - (*1941 Eilenburg - lebt und arbeitet in Leipzig). Deutscher Maler, Künstler, Fotograf und Kunstprofessor. 1965-70 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) bei Bernhard Heisig und Wolfgang Mattheuer. 1973-76 Meisterschüler bei Bernhard Heisig an der Deutschen Akademie der Künste in Ost-Berlin. 1976-80 Assistent an der HGB Leipzig im Fachbereich Malerei. Seit 1986 Lehre ebenda. 1980/81 Wand- und Deckengemälde "Gesang vom Leben" für das Foyer des Gewandhaus Leipzig. 1982 Nationalpreis der DDR III. Klasse für Kunst und Literatur.

Zuordnung


Leipziger Schule, Landschaft, Kaltnadel, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Dorfprosa, DDR- Kunst

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.