Giebe, Hubertus „zu J. R. Becher "Themen-Unendlichkeit"”

-
Radierung/Kaltnadel, 1987
41 x 59,2 cm (Darstellung)
48,5 x 64 cm (Blatt)

240,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„zu J. R. Becher "Themen-Unendlichkeit""

Radierung/Kaltnadel, 1987. Von Hubertus Giebe. Auflage Exemplar Nr. e.a. 7/20 (nicht auf dem Blatt bezeichnet). 41 x 59,2 cm (Darstellung) / 48,5 x 64 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung rechts in Bleistift signiert und datiert, mittig von eigener Hand bezeichnet. Den Druck besorgte Heinz Sparwart. Gedruckt auf Hahnemühle-Bütten (Wasserzeichen rechts unten). Nach einem Gedicht von Johannes R. Becher, aus dessen letztem Band "Schritt der Jahrhundertmitte". Insgesamt entstanden in einer Auflage von 20 arabisch nummerierten Exemplaren und 22 römisch nummerierten Künstlerexemplaren.

Der Zustand des vorliegenden Blattes kann als sehr gut beschrieben werden.

Künstler


Giebe, Hubertus - (*1953 Dohna / Sachsen, lebt und arbeitet in Dresden). Deutscher Maler und Grafiker, bedeutender Vertreter des Expressiven Realismus. 1969-72 Abendstudium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste. 1974-76 Studium der Malerei und Grafik an der HfBK Dresden. 1976 Exmatrikulation auf eigenen Wunsch. 1978 externes Diplom an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Meisterschüler von Bernhard Heisig. 1982-86 Leitung des Grundlagenstudiums für Malerei und Grafik an der HfBK Dresden. 1987 Berufung zum Dozenten für Malerei und Grafik an der HfBK Dresden. 2004 Vertretungsprofessur für Malerei an der Universität Dortmund.

Zuordnung


Lyrik, Literaturgeschichte, Literarische Illustration, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Hochschule der bildenden Künste Dresden (HfBK), expressiver Realismus

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.