Freiburg im Breisgau „Freiburg im Brisgöw”

Gesamtansicht -
Radierung, 1721
16,0 x 40,5 cm (Darstellung)
19,4 x 42,5 cm (Blatt)

360,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Freiburg im Brisgöw"

Historische Ortsansicht. Radierung, 1721. Von Gabriel Bodenehr d.Ä.. 16,0 x 40,5 cm (Darstellung) / 19,4 x 42,5 cm (Blatt).

Aus: Bodenehr d.Ä., Gabriel: Unterschiedlich auf seinen Reißen gezeichnete Prospect. (Augsburg: Bodenehr 1691-1766)

In der Platte oben betitelt "Freiburg im Brisgöw". Unten rechts signiert und mit dem Privileg versehen "G. Bodenehr fec. et Excud. Aug. Vind." Ferner mit der Legende ausgestattet. Sehr dekorative Vedute aus der Anhöhe mit den alten Befestigungsanlagen. Mit dem Verlauf der Dreisam und dem zentral dominierenden Münster. Gleichmäßiger Druck auf Bütten des 18. Jahrhunderts mit Wasserzeichen Narrenkappe.

Mit den normalen Verlagsbugfalten. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Bodenehr d.Ä., Gabriel - (1664 Augsburg - 1758 Augsburg). Deutscher Verleger, Kartograf und Kupferstecher. Sohn des Johann Georg Bodenehr, Vater des Gabriel Bodenehr d. J. Schuf zahlreiche deutsche Stadtansichten. Seine bekannteste Arbeit ist der erstmals 1704 veröffentlichte "Atlas Curieux".

Zuordnung


Stadtansichten Freiburg im Breisgau, Ortsansichten Baden-Württemberg, Münster, Dreisam (Fluss), Befestigungsanlagen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.