Fischer-Gurig, Adolf „Schäfer”

-
Bleistiftzeichnung, um 1900
22,0 x 21,0 cm (Darstellung)
30,8 x 23,8 cm (Blatt)

70,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Schäfer"

Historische Zeichnung. Bleistiftzeichnung, um 1900. Von Adolf Fischer-Gurig. 22,0 x 21,0 cm (Darstellung ) / 30,8 x 23,8 cm (Blatt).

Verso mit dem Nachlaßstempel und einem Sammlungsstempel versehen. Treffliche Skizze eines Schäfers mit seinem Hund in sicherer Linienführung. Dekoratives Unikat auf beigem Velinpapier.

Insgesamt guter Zustand.

Künstler


Fischer-Gurig, Adolf - (1860 Obergurig / Bautzen - 1918 Dresden). Eigentlich Adolph Fischer. Deutscher Maler, namhafter Vertreter des deutschen Spätimpressionismus. 1880-84 Studium an der Dresdner Kunstakademie bei Leon Pohle und Viktor Paul Mohn. 1885-88 Studium in Berlin und Meisterschüler bei Karl Ludwig. 1890-98 lebte und arbeitete er in München. 1898 Rückkehr nach Dresden. Ab 1902 vor allem Motive Ostfrieslands. Signierte seit 1900 mit "Fischer?Gurig".

Zuordnung


Spätimpressionismus, Schäferszene, Genre, Dresdner Akademie

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.