Engelhard, Paul Otto „Der Uhrmacher”

Meggendorfer Blätter -
Federzeichnung, um 1904
35,0 x 26,5 cm (Darstellung)
52,0 x 36,4 cm (Blatt)

250,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Der Uhrmacher"

Illustration. Federzeichnung, um 1904. Von Paul Otto Engelhard. 35,0 x 26,5 cm (Darstellung ) / 52,0 x 36,4 cm (Blatt).

Aus: Meggendorfer Blätter. (München / Esslingen: J. F. Schreiber )

Unten rechts in Feder signiert "P. O. Engelhard Mnch." Verso Stempel des Meggendorfer Blätter Verlages. Typisches Sujet eines Uhrmachergeschäftes der Jahrhundertwende. Unikate Illustrationsvorlage für die "Meggendorfer Blätter", in denen die Arbeit als Beiblatt veröffentlicht wurde. Dekorative Arbeit in gekonnter Manier. Auf festem "Universal" Zeichenkarton. Die Meggendorfer Blätter erschienen unter sich änderndem Titel zwischen 1889 und 1928. Die Satirezeitschrift geht auf den Maler und Illustrator Lothar Meggendorf (1847-1925) zurück, der sowohl die äußere als auch inhaltliche Gestaltung des Blattes maßgeblich geprägt hat.

Unter Passepartout. Ingesamt sehr guter Zustand.

Künstler


Engelhard, Paul Otto - (1872 Offenbach am Main - 1924 München) deutscher Illustrator und Graphiker. Engelhard fertigte Illustrationen für zahlreiche Kinderbücher und Zeitschriften an. Vor der Jahrhundertwende war er für die Meggendorfer Blätter, später für die Zeitschrift Jugend tätig. Außerdem entwarf er für verschiedenen Institutionen Plakate, Ansichts- und Glückwunschkarten.

Zuordnung


Uhrmacher, Satire, Münchener Schule, Meggendorfer Blätter, Illustration, Humoristische Monatshefte, Humoristische Blätter

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch