Eisleben „Eisleben. Eislebia Comitatus Mansfeliae Opp.”

Gesamtansicht - Braun-Hogenberg
Kupferstich, altkoloriert, um 1580
17,2 x 46,4 cm (Darstellung)
21,4 x 52 cm (Blatt)

250,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Eisleben. Eislebia Comitatus Mansfeliae Opp."

Historische Ortsansicht. Kupferstich, altkoloriert, um 1580. Von Franz Hogenberg, Georg Braun. 17,2 x 46,4 cm (Darstellung) / 21,4 x 52 cm (Blatt).

In der Platte betitelt mit "Eisleben". Rechts oben in einer Kartusche um "Eislebia Comitatus Mansfeliae Opp." ergänzt. Schöne Gesamtansicht der Stadt Eisleben in ländlicher Umgebung von leicht erhöhtem Standpunkt aus gesehen. Mit Wappen im Himmel.

Blatt gebräunt und etwas fleckig, kleinere Randläsuren. Unterer Rand angerändelt. Mit der originalen Verlagsbugfalte. Verso mit typographischem Text auf Latein, oben auf Trägerpapier montiert. Insgesamt gutes Exemplar.

Künstler


Hogenberg, Franz - (1535 Mecheln - 1590 Köln). Deutscher Maler, Kupferstecher, Radierer und Verleger. Wahrscheinlich Schüler seines Stiefvaters Hendrik Terbruggen. Gab ab 1572 zusammen mit Georg Braun das berühmte Städtebuch "Civitates Orbis Terrarum" (in der deutschen Übertragung von Schefold: Beschreibung und Contrafactur der Vornembster Stät der Welt) heraus, wobei Hogenberg im Wesentlichen Schöpfer der Kupfertafeln war.

Zuordnung


Städteansicht Sachsen-Anhalt, Landkreis Mansfeld-Südharz

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.