Dresden „Prospect der ehemaligen Creuz Kirche zu Dresden ...”

Kreuzkirche -
Radierung, um 1760
14,5 x 25,3 cm (Darstellung)
18,2 x 28,9 cm (Blatt)

180,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Prospect der ehemaligen Creuz Kirche zu Dresden ..."

Historische Ortsansicht. Radierung, um 1760. Von Friedrich Gottlob Schlitterlau. 14,5 x 25,3 cm (Darstellung) / 18,2 x 28,9 cm (Blatt).

Aus: Prospecte Der Anmutigen und Lustigen Gegenden. von Dresden bis Pirna und Königstein.. (: Johann Gotthilf Herrmann 1760 - 1780)

Unterhalb der Darstellung in der Platte mit dem gestochenen Titel "Prospect der ehemaligen Creuz Kirche zu Dresden welche in dem Preuss. Bombardement vom 13.ten bis den 30.ten July 1760 mit ruinizet worden." Interressante Vergleichsdarstellung der alten Kreuzkirche zu Dresden mit der unversehrten und der zerstörten Ansicht nach dem preussischen Angriff im Siebenjährigen Krieg. Sie ist die evangelische Hauptkirche der Stadt und gleichzeitig die Predigtkirche des Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Ferner fungiert sie als Wirkungsstätte des Dresdner Kreuzchores und der Kreuzorganisten. Schlitterlauansichten gehören zu den seltenen Barockveduten. Mit Wasserzeichen großes bekröntes Wappen.

Im Ganzen gut erhalten.

Künstler


Schlitterlau, Friedrich Gottlob - (1730 Dresden - 1782 ebd.) Deutscher Kupferstecher. Schüler von Lorenzo Zucchi. Ab 1767 als Kupferstecher tätig am Dresdner Hauptzeughaus. Stach Bildnisse, Denkmünzen, Lehrbriefe und diverse Prospekte aus Sachsen.

Zuordnung


Siebenjähriger Krieg, Ortsansichten Sachsen, Evangelische Kirche, Barock (Stilepoche), Architektur

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.