Dessau „Die neue katholische Kirche zu Dessau”

Kirchansicht -
Stahlstich, koloriert, um 1860
15,3 x 11,1 cm (Darstellung)
23,5 x 14,3 cm (Blatt)

80,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Die neue katholische Kirche zu Dessau"

Historische Ortsansicht. Stahlstich, koloriert, um 1860. Von Georg Michael Kurz, nach Giacomo Pozzi. 15,3 x 11,1 cm (Darstellung) / 23,5 x 14,3 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung betitelt mit "Die neue katholische Kirche zu Dessau" und den Künstlerangaben "J. Pozzi delt" und "G.M. Kurz sculpt" versehen. Ferner findet sich der Vermerk "Darmstadt, G.G. Lange" unter dem Titel. Die malerische Darstellung zeigt die Kirche St. Peter und St. Paul in Dessau (erbaut 1854-1858) in städtischer Umgebung mit zahlreichen Staffagefiguren.

Blatt leicht fleckig. Vormalige Montagespuren am linken umseitigen Blattrand. Druck beidseitig eng beschnitten. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Pozzi, Giacomo - (1814 Mannheim - 1897 Köthen). Deutscher Maler und Lithograph. Studium an den Kunstakademien in Mannheim, München und Dresden. Nach seiner Tätigkeit als Theatermaler in Dessau war er ab 1863 Zeichenlehrer zunächst am dortigen Gymnasium, 1864-1890 am Gymnasium in Köthen. Hauptsächlich beschäftigte er sich mit Stadtansichten und Architekturmalerei.

Kurz, Georg Michael - (1815 Hersbruck - 1883 München). Deutscher Kupfer- und Stahlstecher, Architektur- und Landschaftszeichner, Maler und Verleger. Mitarbeiter von Gustav Georg Lange und Geschäftspartner von Johann Poppel. Zu den bekanntesten Werken, für die er Illustrationen anfertigte, zählen "Meyer?s Universum" (1833 ff.) und die "Galerie Europäischer Städte" (1845 ff.). Kurz gilt als einer der produktivsten Stahlstecher seiner Zeit.

Zuordnung


Ortsansichten Sachsen-Anhalt, Kirche, Dessau-Roßlau

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.