Demmin „Demmin”

Stadtplan -
Kupferstich, um 1720
13,7 x 19,6 cm (Darstellung)
20,2 x 32,3 cm (Blatt)

60,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Demmin"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, um 1720. Von Gabriel Bodenehr d.Ä.. 13,7 x 19,6 cm (Darstellung ) / 20,2 x 32,3 cm (Blatt).

Innerhalb der Darstellung oben betitelt und mit Beschriftungen und Buchstaben versehen. Unten rechts mit der Künstlerangabe "Gabriel Bodenehr exc. A. V". Unterhab der Darstellung mit "Demmin Demminium befestigte Stadt in Vor Pommern in dem Steinischen Gebiet, ist ein fester Pass am Fluss Pene, an den Mecklenburgischen Grentzen" beschriftet. Legende A-K. Vogelschau von Denim mit der St. Bartholomäus-Kirche, der Stadtbefestigung und dem Fluss Pene.

Blatt leicht fleckig und beschmutzt. Am rechten Rand leicht wellig. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Bodenehr d.Ä., Gabriel - (1664 Augsburg - 1758 Augsburg). Deutscher Verleger, Kartograf und Kupferstecher. Sohn des Johann Georg Bodenehr, Vater des Gabriel Bodenehr d. J. Schuf zahlreiche deutsche Stadtansichten. Seine bekannteste Arbeit ist der erstmals 1704 veröffentlichte "Atlas Curieux".

Zuordnung


Ortsansichten Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.