Danzig / Gdansk „DAntzig in Preußen”

Gesamtansicht - Daniel Meisner
Kupferstich, 1623-31
7,0 x 14,3 cm (Darstellung)
14,7 x 19,2 cm (Blatt)

150,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„DAntzig in Preußen"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, 1623-31. Von Daniel Meisner. 7,0 x 14,3 cm (Darstellung) / 14,7 x 19,2 cm (Blatt).

Aus: Meisner, Daniel: Thesaurus Philo-Politicus. Hoc est: Emblemata Sive Moralia Politica. Politisches Schatzkästlein guter Herren und bestendiger Freund. (Frankfurt am Main: Kieser 1623-31)

Innerhalb der Darstellung oben mittig betitelt. Desweiteren ein Sinnspruch in Latein und deutsch darüber und darunter: "Plato spricht, der hochweise Mann / Niemand zum Herren werden kann: / Es sey dann, daß Er, in seim Wesn / Zuvor ein Diener sey gewesn". Schöne, historische Ansicht von Danzig im Hintergrund, im Vordergrund dekorative Darstellung des besagten Sinnspruches.

Kleiner Fleck am unterem Rand. Verso Rückstände früherer Montage an der oberen Ecke. Insgesamt in einem gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Meisner, Daniel - (1585 in Komotau in Böhmen - 1625 Frankfurt am Main). Deutscher Buchautor bzw. Dichter. übersiedelte von Böhmen nach Frankfurt am Main. Er hatte den Titel eines Poeta Laureatus Caesareus inne.

Zuordnung


Woiwodschaft Pommern, Polen, Danzig / Gdansk

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.