Culm (Polen) „Culm”

Chelmno - Ansicht
Radierung / Kupferstich, 1684
11,7 x 15,2 cm (Darstellung)
29,3 x 17 cm (Blatt)

200,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Culm"

Historische Ortsansicht. Radierung / Kupferstich, 1684. 11,7 x 15,2 cm (Darstellung) / 29,3 x 17 cm (Blatt).

Aus: Hartknoch, Christoph : Alt- und Neues Preussen Oder Preussischer Historien Zwey Theile. (Hallervorden: Johann Andreae 1684)

Mittig oben innerhalb der Darstellung mit "Culm" betitelt. Unten rechts mit der Künstlerangabe "Vogel fec." versehen. Die Darstellung zeigt die Stadt Culm mit der Franziskanerkirche und der Stadtmauer. Culm wurde 1232 von Hermann von Balk vom Deutschen Orden als Stadt gegründet. Sie war ursprünglich als Hauptstadt des gesamten Ordensstaates vorgesehen.

Blatt leicht gebräunt und fleckig. Auf helles Papier kaschiert. Druck auf der vollen Buchseite. Verso links auf Trägerpapier montiert. Insgesamt gut erhaltenes Blatt.

Künstler


Hartknoch, Christoph - (1644 in Jablonken - 1687) war ein preußischer Historiker, Kartograph und Kupferstecher. 1679 schrieb er ein Buch über Preußische Geschichte, erst in lateinisch, dann auch in deutscher Sprache Alt- und Neues Preußen, sowie auch eine Preußische Kirchengeschichte (Kirchen-Historia).

Zuordnung


Westpreußen, Deutscher Orden

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.