Celle „Das Königliche Schloss zu Celle”

Gesamtansicht -
Stahlstich, koloriert, um 1840
10,3 x 14,0 cm (Darstellung)
18,3 x 24,3 cm (Blatt)

45,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Das Königliche Schloss zu Celle"

Historische Ortsansichten. Kolorierter Stahlstich von Osterwald & Willmann, um 1840. 10,3 x 14,0 cm (Darstellung) / 18,3 x 24,3 cm (Blatt).

Unterhalb der Graphik betitelt. Außerdem finden sich unten die Künstlerangaben "Gez. v. G. Osterwald" links und "Stahlst. v. E. Willmann" rechts. Atmosphärische Ansicht des Herzogschlosses von Celle in Niedersachsen mit vereinzelter Personen- und Tierstaffage innerhalb des einleitenden Vordergrundes.

Minimale Bräunung der oberen Blattkante. Unscheinbare Unreinheiten im Randbereich. Insgesamt in einem guten Erhaltungszustand.

Künstler


Willmann, Eduard - (1820 Karlsruhe - 1877 Karlsruhe). Schüler von Carl Ludwig Frommel. Nach vorübergehendem Aufenthalt in Darmstadt und London, in Paris tätig. Seit 1870 als Hofkupferstecher und Professor an der Akademie in Karlsruhe tätig.

Osterwald, Georg - (1803 Rinteln - 1884 Köln). Eigentlich Georg Rudolf Daniel Osterwald. Deutscher Lehrer, Landschafts- und Porträtmaler, technischer Zeichner, Illustrator, Radierer und Lithograf. Arbeitete zunächst als technischer Zeichner beim Oberbergamt Bonn. Studierte dann Malerei an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, später auch bei Friedrich von Gärtner in München. Zeitgleich als Lehrer an der dortigen Baugewerkschule tätig. Lehrte 1825-28 Zeichnen am Fellinischen Institut in Hofwil bei Bern, 1830-32 in Paris. 1836-43 als Maler in Hannover nachweisbar. 1835/36 mit Johann Hermann Detmold Herausgeber der Hannoverschen Kunstblätter. Später vorübergehend in Dresden ansässig. Danach in Köln, wo er 1864 von König Wilhelm von Preußen zum Professor ernannt wurde.

Zuordnung


Ortsansicht Niedersachsen, Celle

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Wir empfehlen auch