Bückeburg „Bückeburg von der Nordseite gezeichnet”

Gesamtansicht -
Lithographie, um 1830
19,5 x 26,9 cm (Darstellung)
26,1 x 28,2 cm (Blatt)

600,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Bückeburg von der Nordseite gezeichnet"

Historische Ortsansicht. Lithographie, um 1830. 19,5 x 26,9 cm (Darstellung) / 26,1 x 28,2 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig betitelt, sowie mit den Künstlerangaben unten links "n. d. Nat. gez. v. F. Stüver" und rechts "Steind. von Oehme & Müller, Braunschw." versehen. Das Blatt zeigt die Stadt Bückeburg. Im Weichbild zeichnen sich links die Stadtkirche im Stil der Renaissance und rechts das Schloß von Bückeburg ab. Im Vordergrund ist eine Mutter mit ihrer Tochter als Staffage-Figuren zu erkennen. Der niedrige Horizont erzeugen den Eindruck der Erhabenheit.

Mehrere kleine Fehlstellen innerhalb des Papiers, die Darstellung aber nicht beeinträchtigen. Im Randbereich unten minimal angeschmutzt. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Zuordnung


Ortsansichten Niedersachsen, Landkreis Schaumburg

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.